Header Kirchenkreis

Eröffnung der "Woche der Brüderlichkeit" am Mi 11.3. um 19:30 Uhr im Rathaus

Erstellt am 10.03.2020

mit Podiumsgespräch zum Motto "Tu deinen Mund auf für die Anderen"

RECKLINGHAUSEN - "Wir leben heute in einer Demokratie. Den Mund aufzutun und für gerechte Verhältnisse einzustehen, ist heue möglich und ausdrücklich erwünscht. Den Mund auf machen für die Anderen, gegen Missstände aufstehen, sich dem Unrecht widersetzen und für die Schwächeren einsetzen, postuliert konkretes Handeln. Widersetzen - mit legalen Mitteln, seien es Worte, Texte, Musik oder Kunst, Aktionen oder Demonstrationen. Wir alle können als Widerständige und Unangepasste etwas davon realisieren, im Kleinen wie im Großen. Damit Gerechtigkeit sich durchsetzt, damit Europa ein Europa für alle wird. Gemeinsam die Welt jeden Tag ein klein wenig besser machen", schreibt die christlich-jüdische Veranstalter*innen-Gemeinschaft im Vorwort des diesjährigen Themen- und Programmheftes zum diesjährigen Motto. Und lädt herzlich ein zum Podiumsgespräch zur Eröffnung der diesjährigen Woche der Brüderlichkeit am Mittwoch (11. März) um 19:30 Uhr im Rathaus.

Am kommenden Freitag (13.3.) findet wie in jedem Jahr die Verleihung des Dr. Selig S. Auerbach-Preises an eine Schule im Kreis Recklinghausen statt. Beginn ist um 12:45 Uhr im Rathaus Recklinghausen. Preisträgerschule ist die Martin-Luther-King-Gesamtschule in Marl, fünf weitere Schulen aus dem Kreis erhalten als Mitbewerber eine Anerkennungsurkunde.

Am kommenden Sonntag (15.3.) findet um 18 Uhr in der Gymnasialkirche ein ökumenischer Gottesdienst zum Jahresthema statt unter Beteiliung von Jugendlichen des Jugenpastoralen Zentrums Areopag.

Den Abschluss bildet am Dienstag (17.3.) um 19.30 Uhr in der VHS Recklinghausen ein Vortrag von Rabbiner Baruch Babaev, Gemeinderabbiner der Jüdischen Kultusgemeinde Groß-Dortmund.

Mehr ...