Header Kirchenkreis

Herzlich willkommen beim Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen!

Ev. Erwachsenenbildung digital - Videokonferenz mit Kindheitsforscher Dr. Herbert Renz-Polster am 28. Mai um 18:30 Uhr

Erstellt am 19.05.2020

"Politik im Kinderzimmer - Das Familienklima heute ist das politische Klima morgen"

RECKLINGHAUSEN - Die Corona-Pandemie bestimmt zurzeit in weiten Teilen den Alltag der Menschen - und das wird wohl auch noch eine Weile so bleiben. Für die  Weiterbildung bedeuteten die Hygiene- und Schutzmaßnahmen der letzten Wochen, dass viele Veranstaltungen leider ausfallen mussten. 

In Zeiten der Digitalisierung gibt es aber auch hier attraktive Möglichkeiten. So plant Julia Borries, Erwachsenenbildnerin im Kirchenkreis Recklinghausen, zunächst ausgefallene Veranstaltung digital umzusetzen. „Natürlich ist es was anderes, sich in der Gruppe zu treffen oder einen Vortragenden in Person live zu erleben. Aber die Möglichkeiten, einen Vortrag oder auch eine Gruppenarbeit auch digital durchzuführen, sind gerade in diesen Zeiten ein hilfreiches Tool – und eine gute Ergänzung zu persönlichen Treffen!“, so Julia Borries. 

Am Donnerstag, 28. Mai 2020, 18.30 Uhr, geht es los. Der Vortrag des Kindheitsforscher Dr. Herbert Renz-Polster „Politik im Kinderzimmer - Über den Zusammenhang von Erziehung und politischer Gesinnung“  wird zur geplanten Zeit online stattfinden. Statt im Saal des Haus des Kirchenkreises treffen sich die Teilnehmerinnen über die Plattform Zoom. Das kann den direkten persönlichen Austausch natürlich vollkommen nicht ersetzen, gibt aber möglicherweise manchen, die es am Donnerstagabend nicht nach Recklinghausen geschafft hätten, die Chance, nun doch den Vortrag von Herrn Renz-Polster zu hören und sich an der Diskussion mit ihm zu beteiligen. Julia Borries: „Gerade das Thema Rechtsruck ist mit Blick auf Verschwörungstheorien und deren Vertreter weiterhin traurig aktuell.“

"Das Familienklima von heute ist das politische Klima von morgen" - der Kinderarzt und Kindheitsforscher Dr. Herbert Renz-Polster denkt in seinem neuen Buch "Erziehung prägt Gesinnung" intensiv über den Rechtsruck in Deutschland und anderen westlichen Ländern nach. Dabei nimmt er vor allem die Kinderzimmer in den Blick. Menschen, so seine Vermutung, die als Kinder autoritär erzogen wurden, bleiben ihr Leben lang latent unsicher und damit anfälliger für (rechts-) populistische Botschaften. Davon profitieren die AfD, Donald Trump und viele andere. Und anders herum: Sichere Bindungen in der Kindheit legen den Grundstein für Selbstvertrauen, Selbstwertgefühl und Autonomie - und das betrifft nicht nur die Eltern, sondern alle, die mit Kindern arbeiten und leben.

Dr. Herbert Renz-Polster prägt seit Jahren die Erziehungsdebatte in Deutschland. In seinen Publikationen geht es um die kindliche Entwicklung und die Bedingungen, die unsere Gesellschaft dafür bietet. Es geht um die Frage, wie wir mit unseren Kindern leben wollen. Mit "Erziehung prägt Gesinnung" stellt er nun die These auf, dass das, was wir Kindererziehung nennen, eine zutiefst politische Aufgabe ist - eine Menschenerziehung.

Um sich für die Zoom-Konferenz anzumelden, schicken Interessierte bitte eine kurze, formlose Mail mit Namen und dem Namen der Veranstaltung an rike.micheldontospamme@gowaway.ebwwest.de. Der Link zur Konferenz sowie technische Details werden dann einige Tage vorher per Mail verschickt. Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Ev. Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V.,  dem Schulreferat, dem Referat für Kindertageseinrichtungen des Kirchenkreis Recklinghausen durchgeführt. JB/GH