Header Kirchenkreis

Altenseelsorge: Ehrenamtliche qualifizieren

Erstellt am 13.08.2019

"Halt doch mal die Andacht!"

Klaus und Rosin Seelsorge im Quartier

KIRCHENKREIS – Der Umzug in eine Altenpflegeeinrichtung ist für viele ältere Menschen kein einfacher Schritt. Er ist mit vielen Ängsten und Unsicherheiten verbunden, die den Abschied von den „eigenen vier Wänden“ umso schwerer machen. Alles, was im Leben Sicherheit und Halt gab, gerät ins Wanken.

Es gehört zu den guten kirchlichen Angeboten, besonders Menschen in Altenwohn- und Pflegeheimen zu zeigen, dass sie weiterhin Teil der Gemeinde und der Gemeinschaft sind. In allen Altenpflegeeinrichtungen des Kirchenkreises finden daher regelmäßig Andachten und Gottesdienste statt. Sie wollen in Menschen das Vertrauen stärken, auch den letzten Abschnitt des Lebens mit Gottes Hilfe bewältigen zu können.

Da die Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen für alte Menschen zahlenmäßig zunehmen werden, bedarf es neuer Wege, um die kirchlichen Angebote auch in Zukunft überall sicher zu stellen. Der Evangelische Kirchenkreis Recklinghausen möchte darum Menschen befähigen, selbständig und in eigener Verantwortung mit alten Menschen Andachten zu feiern.

„Halt doch mal die Andacht!“ Unter diesem Motto sollen an sechs Abenden Menschen ermutigt werden, „ja“ zu sagen. „Ja, ich traue es mir zu, mit älteren Menschen Andachten zu feiern.“ Dabei geht es nicht darum, Andachten selbst zu schreiben. Es geht darum, sich zu trauen, vorhandenes Andachtsmaterial kennen zu lernen und so zu nutzen, dass alte Menschen sich in ihrer Situation durch Gottes Wort angesprochen fühlen.

Die Einheiten der Fortbildung finden an sechs Abenden immer montags in der Zeit von 19.00 bis 21.30 Uhr statt und beginnen am 14. Oktober. Veranstaltungsort ist das Glaubensquartier, Scherlebecker Str. 272 in Herten-Scherlebeck. Anmeldungen werden bis zum 2. Oktober per Mail oder telefonisch erbeten an Pfarrerin Ilona Klaus (E-Mail: ilona.klausdontospamme@gowaway.kk-ekvw.de, Mobil 0170-6728515) oder an Pfarrerin Vera Rosin (E-Mail: vera-rosindontospamme@gowaway.kk-ekvw.de, Mobil 0157-80404004. Eine postalische Anmeldung ist zu richten an den Ev. Kirchenkreis Recklinghausen, Pfarrerin Ilona Klaus, Limperstr. 15 in 45657 Recklinghausen. Beide Pfarrerinnen stehen auch für Rückfragen zur Verfügung. (Text: ik / Foto: uka)