Fachtag zum Kirchengesetz „Schutz vor sexualisierter Gewalt"

Erstellt am 12.06.2023

Schulungen und Vortrag im Haus des Ev. Kirchenkreises Recklinghausen

Foto: Die Präventationsfachkräfte Gitta Werring (Ev. Kirchenkreis Gladbeck-Bottrop-Dorsten) und Frank Knüfken (Ev. Kirchenkreis Recklinghausen) organisieren den Fachtag und laden dazu herzlich ein

 

Am 28. September 2023 findet ein Fachtag zum Kirchengesetz „Schutz vor sexualisierter Gewalt" statt. 

Angeboten werden in der Zeit ab 14.00 verschiedene Schulungen nach dem Konzept „hinschauen – helfen – handeln“. Durchgeführt wird der Fachtag von den hierzu ausgebildeten Multiplikatorinnen Birte Hoffmann, Stefanie Cillessen, Julia Deppe, Julia Borries, sowie den Paräventionsfachkräften Gitta Werring und Frank Knüfken. Der Fachtag ist eine Veranstaltung der Ev. Kirchenkreise Gladbeck – Bottrop – Dorsten und Recklinghausen. Sie haben an diesem Fachtag die Möglichkeit, die notwendigen Zertifikate nach dem Kirchengesetz zu erwerben. Für hauptamtlich Mitarbeitende die an diesem Fachtag teilnehmen, gilt diese Zeit als Arbeitszeit. 

Inhaltlich geht es um die Erstellung von Schutzkonzepten, sexualpädagogischen Konzepten, Verhaltenskodex oder Selbstverpflichtungserklärung der Mitarbeitenden, die Risikoanalyse der Gebäude und Strukturen, rechtliche Fragen...

 

Der Zeitliche Ablauf:

14.00 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch die Superintendentin und den Superintendenten der beiden Kirchenkreise.

Ab 14.30 Uhr Workshopteil 1: Birte Hoffmann, Stefanie Cillessen, Plus verschiedene Referentinnen Informationen, Fragen zur Erstellung von Schutzkonzepten mit Gitta Werring und Frank Knüfken

16.00 Uhr Pause

16.15 Uhr Workshopteil 2: Birte Hoffmann, Stefanie Cillessen, Plus verschiedene Referentinnen Informationen, Fragen zur Erstellung von Schutzkonzepten mit Gitta Werring und Frank Knüfken

17.45 Uhr Pause, Snack 

18.30 Uhr Vortrag Prof. Dr. Thomas Großbölting, mit anschließendem Gespräch, Ende offen.

19.15 Uhr Austausch Rückfragen

20.00 Uhr Ende der Veranstaltung 

 

Anmeldungen per Mail bei: Magalie.Trognondontospamme@gowaway.ekvw.de oder über Eventbrite

Weitere Informationen: Gitta.Werringdontospamme@gowaway.ekvw.de oder Frank.Knuefkendontospamme@gowaway.ekvw.de

 

In der Woche vom 25.09.2023 bis zum 29.09.2023 ist im Haus des Kirchenkreises die Ausstellung „Was ich anhatte“ zu sehen. 

Zitat von der Homepage: „Schuld ist nicht das Opfer! Eine Frau wird nicht vergewaltigt, weil sie einen Minirock trägt.

Diese Wanderausstellung macht die Erfahrungen von Menschen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben, anonym öffentlich. Kein voyeuristischer Blick auf die Tat, sondern eine vielschichtige Installation persönlicher Kleidungsstücke und Aussagen entschlossener Frauen.