ForuM-Studie zu sexualisierter Gewalt in der Ev. Kirche

Erstellt am 02.02.2024

Pressegespräch mit Superintendentin Saskia Karpenstein

 

Foto (v.l.n.r.): Diakoniepfarrer Dr. Dietmar Kehlbreier, Superintendentin Saskia Karpenstein und Präventionsfachkraft Frank Knüfken im Gespräch mit der Recklinghäuser Zeitung (RZ)

Recklinghausen - Superintendentin Saskia Karpenstein hatte am Dienstag die Recklinghäuser Zeitung zu einem Pressegespräch zur ForuM-Studie zu sexualisierter Gewalt in der Evangelischen Kirche ins Haus des Kirchenkreises eingeladen. An dem Gespräch nahmen zudem Diakoniepfarrer Dr. Dietmar Kehlbreier, Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis Recklinghausen, und Frank Knüfken, Präventionsfachkraft im Ev. Kirchenkreis Recklinghausen, teil.

Zunächst zeigten sich die Teilnehmer.innen fassungslos über das Ausmaß der Studie, das sie so nicht erwartet hatten. Sowohl die zahlreichen Fälle sexualisierter Gewalt in der Ev. Kirche, als auch die offengelegten Strukturprobleme innerhalb der Organisation, die die Fälle ermöglichen, sorgten für Bestürzung.

Während der Diakoniepfarrer von zwei bekannten Fällen sexueller Gewalt im Diakonischen Werk berichtete, sind der Superintendentin bis dato keine Fälle im Kirchenkreis gemeldet worden. Sie schloss allerdings nicht aus, dass es auch in der verfassten Kirche im Kirchenkreis Recklinghausen Betroffene gibt.

Frank Knüfken stellte die Arbeit der Schutzstelle zum Schutz vor sexualisierter Gewalt vor, die mit dem Inkrafttreten des Kirchengesetzes zu sexualisierter Gewalt im Jahr 2020 im Kirchenkreis eingerichtet wurde. Die Erarbeitung von Schutzkonzepten und die Sensibilisierung und Schulung von Mitarbeitenden und Ehrenamtlichen sind zwei Schwerpunkte seiner Arbeit.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass es eine unabhängige staatliche Meldestelle geben sollte, an die sich Betroffene von sexualisieter Gewalt melden können. Für Betroffene gibt es aktuell mehrere Meldestellen, an die sie sich vertrauensvoll wenden können:

Ansprechstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt
Kirchenrätin Daniela Fricke
Telefon: 0521 594 308
mail: Daniela.Fricke@ekvw.de

Anlaufstelle "help"
Telefon: 0800 50 40 112
mail: zentrale@anlaufstelle.help

Kinderschutzbund, Kreisverband Recklinghausen
Telefon: 02361 109 494
mail: info@kinderschutzbund-recklinghausen.de
 

Fotos: Jörg Eilts