Gottesgeschenk Taufe

Erstellt am 07.06.2023

Ein Fest auf Schlägel und Eisen

Taufgäste auf Zeche Schläge und Eisen

Herten - 28 Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren wurden am Sonntag, 4. Juni 2023 auf dem Zechengelände Schlägel und Eisen in Herten getauft. Bei strahlendem Wetter feierten rund 350 Menschen im Schatten des Förderturms einen fröhlichen Gottesdienst, musikalisch begleitet von der Band Dreimalig. „An diesem Ort, wo früher hart untertage gearbeitet wurde, dürfen wir heute übertage Feste feiern“,  begrüßte Pfarrerin Ulrike Baldermann die Taufgemeinde. Statt einer Predigt packte sie mit ihren Kollegen Holger Höppner, Bernhard Stahl und Andreas Wilkens ein Paket mit Utensilien zur Taufe (Herzkissen, Kerze und Wassertropfen) aus. An vier Taufstationen wurden anschließend Kinder getauft und gesegnet. Danach waren alle zur Currywurst vom „Imbiss am Schacht“, Getränken, Kaffe und Süssigkeiten eingeladen. Rund 15 HelferInnen aus beiden Gemeinden waren im Einsatz.

„Wir wollten Familien einen Anstoss zur Taufe geben, und ihnen gleichzeitig  eine attratkiven Rahmen für eine Feier bieten. Viele haben dies gerne aufgenommen“ kommentiert Pfarrerin Ulrike Baldermann. Sie sieht das Tauffest als eine gelungene Kooperation der Evangelischen Christus-Kirchengemeinde Herten mit der Evangelischen Kirchengemeinde Herten-Disteln. Helferin Karin Ohm fügt hinzu: „Die Stimmung war gut, die Familien waren zufrieden, und gerade die Taufen haben vielfach Rührung ausgelöst.“  Auch die vorbestellte Currywurst ist restlos alle geworden.  In diesem Jahr feiern viele evangelische Gemeinden Tauffeste, zu denen die EKD (Evangelische Kirche in Deutschland) aufgerufen hat. (BS)


Foto: Pfarrer Bernhard Stahl