Oratorienkonzert der Hertener Kantorei

Abendfüllendes Werk von Louis Spohr in Erlöserkirche

Herten. Nach der durch die Coronapandemie bedingten längeren Konzertpause soll am 13. November 2022 um 17.00 Uhr wieder einmal ein größeres abendfüllendes Werk in der Hertener Erlöserkirche aufgeführt werden: das Oratorium „Die letzten Dinge“ des romantischen Komponisten Louis Spohr. Die Uraufführung des Werkes im Jahr 1826 geriet zu einem triumphalen Erfolg. In den nachfolgenden Jahren wurde das Oratorium häufig aufgeführt und war besonders auch in England äußerst beliebt.

Die Hertener Kantorei singt dieses faszinierende Werk unter Leitung von Kirchenmusikdirektorin Elke Cernysev zusammen mit einem hochkarätigen Solistenensemble und mit Unterstützung von Mitgliedern der Dortmunder Philharmoniker. Großartige Chöre und anrührende Ensemblepassagen mit den Solisten wechseln einander ab.

Karten zum Preis von 15,- Euro (ermäßigt: 10,- Euro) sind im Gemeindebüro an der Ewaldstraße in Herten sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Herzliche Einladung zu diesem besonderen Konzertereignis! (Elke Cernysev)

 

Foto: www.hertener-kantorei.de