Ressourcen stärken für Beruf und Alltag

Erstellt am 13.04.2023

Bildungsurlaub auf Langeoog


Fünf Tage lang konnten sich zwölf Menschen auf der Insel Langeoog stärken: mit Input für den Kopf und Kraft und Erholung für den Körper. Unter dem Motto „Ressourcen stärken für Beruf und Alltag – Mit Yoga und Achtsamkeit in die eigene Kraft“ hatten Bildungsreferentin Julia Borries und Nicole Richter, Leiterin des Fachbereichs „Frauen, Männer, Vielfalt“ des Instituts für Kirche und Gesellschaft zu einem besonderen Bildungsurlaub eingeladen. Jeden Tag gab es inhaltliche Einführungen zu den Themen Achtsamkeit, Work-Life-Balance, zur Frage, wie wir im Beruf GESUND sein können, oder auch zu Diskriminierung und zu Rollenstereotype am Arbeitsplatz – und einem guten Umgang damit.

 

Täglich wurden zudem Atemübungen und Yoga praktiziert, angeleitet von den Yogafachfrauen Borries und Richter. „Die Arbeit mit dem Körper hilft uns, das Gehörte und Besprochene auch zu integrieren“, so Julia Borries. „Wir wollten nicht nur den Kopf einbeziehen, sondern den Körper als Ressource begreifen – und am besten geht das über den Atem.“ Zuletzt wurden auch die Religionen zu ihrem Umgang mit Achtsamkeit befragt, und dabei das Christentum mit der Bibel und der Buddhismus genauer unter die Lupe genommen. „Die Teilnehmenden unseres Bildungsurlaubes waren sehr zufrieden. Sie konnten für sich zahlreiche Übungen und Strategien mit nach Hause nehmen“, freut sich Nicole Richter.


Wegen der großen Nachfrage und dem gelungenen Konzept wird die Woche im November gleich noch einmal angeboten – vom 13. – 17. November, wieder auf Langeoog. Infos und Anmeldung folgen Ende April. (Julia Borries)